Kategorie Aktuell

Tischtennis-RP-Finale von Jugend trainiert für Olympia

Die 4 Tischtennis-Künstler Finn, Maxim, David und Niklas reisten am 06.02. nach Karlsruhe. Sie hatten im Handgepäck viel Durst nach sportlichen Herausforderungen im großen Wettkampfstil. Das fanden sie dort auch vor. Die 6 besten Mannschaften im Regierungspräsidium Karlsruhe wurden in 2 Gruppen aufgeteilt. In beiden Gruppen spielte jeder gegen jeden. Mit großem sportlichen Ehrgeiz kämpften sie um jeden Ball wie Löwen. Artistische Ballwechsel direkt an der Tischtennisplatte und auch 2 Meter dahinter begeisterten die Zuschauer. Mit akustischen Ausrufen und  der geballten Faust machten sie sich Mut und trieben sich selbst in einen Tunnel des Erfolges nach vorne. Die Betreuer der gegnerischen Mannschaften staunten nicht nur über die Leistungsstärke der Schillerschüler, sondern auch über deren faire Einstellung, z. B. strittige Ballwechsel nach Vereinbarung mit dem Gegner zu wiederholen. Nach schwer umkämpften Sätzen und knappen Spielergebnissen erreichten sie den Gruppensieg. Mit gleicher sportlichen Dramatik verlief das Turnierfinale gegen den Sieger der zweiten Gruppe aus Salzstetten. Mit 5:1 gewannen sie auch dieses Match und sicherten sich neben dem Turniersieg auch die Teilnahme am Landesfinale in der Sportschule Abstadt-Tailfingen. Herzlichen Glückwunsch an die 4 Helden des Tischtennissports. Vielen Dank, dass sie die Schillerschule Walldorf ins öffentliche Rampenlicht der sportlichen Leistung und wertvollem Verhalten gerückt haben.


Büchertag

Büchertag 2018

Ja, das grenzenloseste aller Abenteuer der Kindheit, das war das Leseabenteuer. Es begann als ich zum ersten Mal ein eigenes Buch bekam ….. In diesem Augenblick erwachte mein Lesehunger, und ein besseres Geschenk hat das Leben mir nicht beschert.“ Gesagt hat das die Kinderbuchautorin Astrid Lindgren. Gemeint hat sie damit ihre eigenen Leseanfänge.

Um die Schüler der Schillerschule mitzunehmen auf das Abenteuer Lesen und ihren Lesehunger zu wecken, hat der Elternbeirat der Schule in Zusammenarbeit mit der Stadtbücherei auch in diesem Jahr den Büchertag veranstaltet.

Die Organisatoren hatten ein vielseitiges Programm auf die Beine gestellt: Dazu gehörte eine Buchausstellung der Stadtbücherei. Zu den ausgestellten Büchern konnten die Kinder in einem Bücherquiz Fragen beantworten. Die Preise stiftet die Schillerschule. Dafür ein herzliches Dankeschön an die Schulleitung! Die Auswahl der Bücher ist für einige Zeit auf der Homepage der Stadtbücherei (Recherche, Stichwort ‚Bücherfest’) einsehbar. Wer wollte konnte auch ein Lesezeichen basteln, das künftig ‚die nächste Seite’ markiert. Ebenfalls vor Ort war Frau Grabl von der Stadtbücherei. Mitgebracht hatte sie ihr Kamishibai, ein Erzähltheater, das sich über regen Zulauf und rappelvolle Vorstellungen freuen konnte. Die Alternative zum Selberlesen ist das Vorlesen lassen, ebenfalls Teil des Büchertag-Programms: Die Grundschüler, aber auch kleinere Geschwister, lauschten Geschichten und selbst die Vorleser bemerkten kaum wie schnell die Zeit verging. Das Büchercafé bot Gelegenheit, entweder bei Kaffee, Tee und Kuchen in der Ausstellung zu schmökern oder die vielen Bücher-Eindrücke zu verarbeiten.

Zum Ende der Veranstaltung waren alle zufrieden: Die Organisatoren mit dem reibungslosen Ablauf, vor allem aber die Kinder mit einem ereignis- und bücherreichen Nachmittag. Der Erlös der Veranstaltung kommt dem Förderverein zugute. Vielen Dank an die zahlreichen Helfer und Helferinnen, ohne die der Tag so nicht gelaufen wäre. cb



Kann ein Baum Seife produzieren und wie waschen sich Wildschweine?

Ja, er kann und Wildschweine baden in Wassergruben und schrubben sich an Baumrinden ab.

Das haben die Kinder der Klasse 4d am 22.1.2018 bei ihrem Besuch im Waldklassenzimmer herausgefunden:

Zuerst haben wir wieder die Regeln besprochen, die ja natürlich wichtig sind. (Julia) Das Wetter war sehr blöd, weil es die ganze Zeit geregnet hat. (Finn) „Der Sturm Friederike hatte viel angerichtet.“, meinte Frau Ehnert, die Waldpädagogin. Überall lagen umgefallene Bäume herum. (Marlene) Ein Baum war durchgesägt, weil er den Weg versperrte. An ihm konnte man die Jahresringe sehen. (Celina) Manche Bäume waren mit 2 weißen welligen Streifen markiert. Das bedeutet, dass dahinter das Naturschutzgebiet beginnt. (Maxim) An einem Baum kam so etwas wie weißer Schaum heraus. Das kann man wie Seife benutzen. (Ian) Danach haben wir die Badewanne der Wildschweine gesehen. Das ist eine große Pfütze. Nachdem die Schweine darin gebadet haben, reiben sie sich an einem Baum wieder trocken. (Oliver) Wir fanden sogar Fußabdrücke von den Wildschweinen, die da gebadet hatten. (Bernat) Danach gingen wir in das Waldklassenzimmer selber. Wir wärmten uns am Ofen. Danach sahen wir richtig tolle Dinge wie z.B.: Tierfelle, ausgestellte Tiere, Nachbildungen von Tiereiern und Tierplakate. (Benyamin) Wir durften die Felle sogar anfassen. (Noah) Einige Zeit später haben wir ein Spiel gespielt. (Emir) Alle freuen sich auf den nächsten Besuch im Waldklassenzimmer. (Henri)

 


Jugend trainiert für Olympia im Tischtennis – Kreisentscheid

Am 12. Januar fuhr die Tischtennis-Auswahlmannschaft auf das Tischtennis-JtfO-Turnier in Hockenheim. Mit Finn, Maxim, David und Niklas traten gut ausgebildete Ballkünstler mit den gelben T-Shirts der Schillerschule an. Ihre Gegner waren 2 Mannschaften aus Weinheim sowie eine aus Mühlhausen. Jeder spielte gegen jeden und der Turniersieger qualifizierte sich für die nächste Runde in Karlsruhe. Das schwierigste Spiel der jungen Sportler war das Erste gegen Mühlhausen. Kämpferisch und hoch konzentriert spielten sie sehenswerte Ballwechsel. Ihre Gegner forderten all ihr Können. Mit engagiertem Einsatz konnten sie die hochklassigen und packenden Spiele für sich entscheiden und gewannen mit 5:1. Die beiden Schulmannschaften aus Weinheim konnten sie jeweils mit 5:0 besiegen. Damit wurden sie 1. Sieger dieses Turniers und machten die Schillerschule Walldorf bei allen teilnehmenden Schulen bekannt. Im Zeichen sportlicher Fairness und Leistung machte sich die Schillerschule mal wieder einen großen Namen. Am 06.02.2018 wird diese Mannschaft nun in Karlsruhe um den Einzug ins Landesfinale kämpfen.

 


Frohe Weihnachten und ein gesegnetes neues Jahr 2018

Zum bevorstehenden Weihnachtsfest wünschen wir Ihnen Tage der Ruhe und Entspannung und besinnliche Stunden im Kreise Ihrer Familie, für das neue Jahr Gesundheit, Freude und Zuversicht.

 

 

 

 

 

 

 

Der Unterricht nach den Ferien beginnt am Montag, 8. Januar 2018, nach Stundenplan.


Weihnachtssingen

Am 19.12. versammelten sich über 200 Eltern und Kinder der Schillerschule, um gemeinsam Weihnachtslieder zu singen.

Nachdem die neue Schulleiterin Frau Stempfle-Stelzer die Anwesenden begrüßt hatte, sangen alle fröhlich zusammen mit der Eltern-Band unter der Leitung von Bernhard Gröne. Zunächst wurden die bekanntesten deutschen Weihnachtslieder, dann nach einer Pause auch englische Weihnachtslieder gesungen.

Die Kinder haben die Eltern-Band mit Rasseln und Schellen lautstark unterstützt. Alle hatten dabei viel Spaß. (C.M.)

 


Weihnachtspakete für Senioren und Kinder

Auch dieses Jahr haben wir uns an der Spendenaktion der Kleiderstube Walldorf e.V. für Rybniza in Moldawien beteiligt. Die Armut unter der Bevölkerung ist unverändert groß und die Pakete sind wie ein kleines Licht für die armen Menschen.

Stellvertretend für alle halten hier Schüler(innen) aus der Schülerbetreuung einige Päckchen ins Foto.

Im Dezember wurden insgesamt 134 Päckchen an der Schule abgegeben – ein neuer Rekord. Herzlichen Dank für die große Spendenbereitschaft!

 

 

 

 

 


Chorauftritt im Astorstift

Am 12. Dezember traten die Viertklässler des Schillerschulchores bei der Adventsfeier des Astorstiftes auf. Gemeinsam mit dem Publikum sangen sie zunächst das bekannte Adventslied „Wir sagen euch an den lieben Advent“. Darauf folgten  „Schneegestöber“, „Sag, wo ist der Weihnachtsstern“ und „In der Weihnachtsbäckerei“, geleitet von Frau Andrea Lehmann.

Wie jedes Jahr wurde der Chor professionell begleitet von Herrn KMD Prof. Carsten Klomp. Frau Tine Groß unterstützt die Chorarbeit mit Stimmbildung  und nahm auch an diesem Auftritt teil.

Der Chor bedankt sich hiermit ganz herzlich für den Applaus und den netten Empfang mit Bewirtung im Astorstift. (C.M.)


Handball-Aktionstag an der Schillerschule

Schon seit einigen Jahren nimmt unsere Schule am landesweit durchgeführten Handball-Grundschulaktionstag teil. Diese Aktion wird in Zusammenarbeit von Schule, Verein und dem Handballverband organisiert. Ziel ist es, den Kindern das Thema Sport im Allgemeinen und die Sportart Handball im Besonderen näherzubringen.

Wie in den Vorjahren standen unsere Zweitklässler im Focus des Handballtrainings. Den erfahrenen und motivierten Jugendhandballtrainer/innen der SG Astoria Walldorf gelang es erneut, die Kinder in den Trainingseinheiten zu motivieren und durch abwechslungsreiche Übungen an den Handballsport heranzuführen.

Nach der Begrüßung und dem Aufwärmen wurden die Kinder in Gruppen eingeteilt und mit ihren Teambetreuern auf einen Parcours mit kindgerechten Handballstationen geschickt. Es wurde gehüpft, gesprungen, geworfen, gefangen, geprellt, gelaufen und auch ganz viel gelacht. Unsere Zweitklässler machten begeistert mit und wurden für ihre Teilnahme mit einer Urkunde und der Eintrittskarte für ein Handballspiel belohnt.

Wir möchten uns auf diesem Weg recht herzlich bei allen Helferinnen und Helfern der Handballabteilung und den Eltern bedanken, die ihre Zeit für diese schöne Aktion zur Verfügung gestellt haben. (FK)