Grundschul­förderklasse

Die Grundschulförderklasse — eine Chance für Ihr Kind.

Was ist die Grundschulförderklasse?
Die Grundschulförderklasse, eine öffentliche Vorschuleinrichtung, ist der Schillerschule angegliedert. Der Besuch ist freiwillig und kostenfrei. Es werden Kinder aufgenommen, die schulpflichtig sind, jedoch für ein Jahr vom Schulbesuch zurückgestellt werden.

Ziel der Grundschulförderklasse
In eine Grundschulförderklasse sollen Kinder mit verzögerter Gesamtentwicklung und individuellen Defiziten an die Anforderungen der Grundschule herangeführt werden.
Durch gezielte Förderung und freies Spielen werden sie in ihrer geistigen, seelischen und körperlichen Entwicklung so gefördert, dass eine Aufnahme in die Grundschule erfolgen kann.

Die Förderung der Kinder zielt auf eine ganzheitliche Entwicklung und Entfaltung ihrer Persönlichkeit. Hierbei kommt dem sozialen Lernen in der Gruppe besondere Bedeutung zu.

Die Grundschulförderklasse bietet Ihrem Kind in diesem Jahr der Zurückstellung die besondere Chance sich weiterzuentwickeln ohne Über- oder Unterforderung.

Kinder mit sprachlichen Auffälligkeiten werden in der Grundschulförderklasse durch eine Lehrerin der Sprachheilschule sprachpädagogisch betreut.

Geleitet wird die Grundschulförderklasse von Fachlehrerin Bärbel Lohmiller, die durch die stundenweise Mitarbeit von Grundschullehrerinnen unterstützt wird.

Nähere Informationen erhalten Sie gerne von der Leiterin der Grundschulförderklasse Bärbel Lohmiller unter der Telefonnummer: 06227 35-3720

Werfen Sie auch einen Blick in unseren Flyer!