Freiwilliges Soziales Jahr an der Schillerschule 2020/21

Zeitraum:
September 2020 – Juli 2021

Stellenbeschreibung:
Die Schillerschule ist eine öffentliche Grundschule in der Trägerschaft der Stadt Walldorf. Circa 460 Schülerinnen und Schüler besuchen die Ganz- und Halbtagsschule.

Arbeitseinsatz:
Unterstützung braucht die Schillerschule hauptsächlich im Bereich des Ganztagsbetriebs bei u.a. folgenden Tätigkeiten:

  • Mitarbeit im Sekretariat
  • Assistenz der Lehrkräfte im Unterricht und in den Pausen
  • Unterstützung in den AGs
  • Begleitung bei außerunterrichtlichen Veranstaltungen

Anforderungsprofil:
Idealerweise haben Sie folgende Voraussetzungen bereits erfüllt:

  • Freude im Umgang mit GrundschülerInnen
  • Interesse an einem späteren päd. Studium
  • Volljährigkeit bis spätestens zum 30.09.2020
  • Wünschenswert: Trainertätigkeit – ÜL-Lizenz

Weitere Informationen erhalten Sie im Sekretariat unter der Telefon-Nr. 06227 / 353700
(Sprechzeiten Mo-Fr 08.00 Uhr – 10.00 Uhr, Di-Do 12.00 – 13.30 Uhr)

Wir freuen uns über eine aussagekräftige Bewerbung an:

Schillerschule Walldorf
Schlossweg 11
69190 Walldorf
Email: info@schillerschule-walldorf.de


Die Reise nach Bethlehem

Unser wunderschönes Szenario mit der Reise von Maria und Josef wurde dieses Jahr zu Weihnachten wieder aufgebaut. Die „Krippe“ kann in den Weihnachtsferien auch von außen durch die Fenster (neben dem Haupteingang) betrachtet werden.

Die Reise beginnt mit dem Erzengel Gabriel, der Maria verkündet, dass sie ein Kind erwartet. Weiter geht die Reise von Maria und Josef nach Bethlehem zur Eintragung aller Namen und endet im Stall, wo Jesus geboren wird.

Die Schillerschule wünscht allen gesegnete Weihnachten und einen guten Start ins Neue Jahr verbunden mit einem herzlichen Dank für die gemeinsam zurückgelegte Wegstrecke in 2019, für so viele Begegnungen und Gespräche.

 

 


Weihnachtssingen im Musiksaal mit der Eltern-AG-Band

Am 17. Dezember fanden sich viele Eltern mit ihren Kindern im Musiksaal ein, um gemeinsam Weihnachtslieder zu singen. Begleitet wurde der fröhliche Gesang von der Elternband unter der Leitung von Bernhard Gröne. Vor der Pause standen die bekannten deutschen Weihnachtslieder auf dem Programm. Nach der Pause blieben diejenigen, die auch englische Weihnachtslieder singen wollten. Vielen Dank an die Band für die schöne, professionelle Begleitung  und die Bereitstellung der Liedblätter für alle !

CM


Spende an die Hector Kinderakademie

Die Hector-Kinderakademie Walldorf an der Schillerschule freut sich über eine Spende in Höhe von 1000€. Der Scheck wurde von Dr. Uwe Schulte und Dr. Peter Zimmerer überreicht. Die beiden Herren hatten zusammen mit zwei weiteren Kollegen im November ihren Abschied von der SAP AG gefeiert. Statt Geschenken baten sie um Spenden für die Kinderakademie Walldorf. Die Kinder, Dozentinnen und Dozenten, Mitarbeiter und Geschäftsführerinnen der Hector Kinderakademie Walldorf bedanken sich vielmals für diese Spende.

BE

 


Auftritt des Viertklässler-Chores bei der Adventsfeier des Astorstiftes

Am 10. Dezember war es soweit. Wir Chorkinder der vierten Klassen liefen mit unserer  Chorleiterin Frau Stempfle-Stelzer und Frau Meier zum Astorstift und waren vor unserem Auftritt schon ganz aufgeregt. Aber es hat alles wunderbar geklappt. Zu den Klängen von „Wir sagen euch an“ stellten wir uns im Saal auf. Gemeinsam sangen wir mit den Zuhörern dieses Lied. Dann trugen wir bekannte Lieder (“Macht hoch die Tür“) und weniger bekannte Lieder begleitet von Frau Stempfle-Stelzer am Klavier vor. Zwischendurch lasen einige von uns eine Geschichte. Mit dem Lied „Knospen springen auf“ verabschiedeten wir uns.

Wir bedanken uns ganz herzlich beim Astorstift für die nette Begrüßung und Bewirtung.

CM

Der Chor bei der Adventsfeier


Besuch vom Wetterreporter Michael Kögel in der Schillerschule Walldorf

Am 12.12.2019 saßen 22 Schüler und Schülerinnen der Klasse 3a der Schillerschule Walldorf, bei starker Bewölkung, auf ihren Plätzen und warteten auf den Wetterreporter Michael Kögel.

Um 14 Uhr war er da, der Mann aus dem Fernsehen und Radio des SWR.

Schnell hatte er die ungeteilte Aufmerksamkeit der gesamten Klasse und beantwortete die vielen Fragen zum schlimmsten Wetter, was passiert beim Klimawandel hier und anderswo, wie genau ist eine Wettervorhersage und warum verkleiden sich Wetterreporter als Schnecken, oder steigen auf einen Fernsehturm bei Orkanwarnung. Jede Frage wurde ausführlich beantwortet und mit persönlichen Geschichten aus dem Hause Kögel oder des SWR-Teams ausgeschmückt oder sogar mit einem kleinen Film aus dem Wetterstudio untermauert.

Selbst die wichtigste Fragen aller Fragen in der Vorweihnachtszeit: gibt es Schnee an Weihnachten,“ wurde positiv beantwortet, allerdings für den Schwarzwald.

Die 90 Minuten waren in Windeseile vergangen und es zogen kleine Trauerwolken auf, doch Herr Kögel hatte auch hierfür eine Lösung. Jedes Kind bekam eine handsignierte Autogrammkarte und eine Süßigkeit. So ließ die Klasse 3a den Mann vom Wetter wieder gehen und tröstet sich bis zu ihrem nächsten Wiedersehen mit dem Jahresrückblick im Fernsehen am 28.12. 2019 im SWR und mit seinem Buch, das er mit seinen Kollegen zum Thema Wetter geschrieben hat.

Herzlichen Dank für diesen schönen Nachmittag sagt die Klasse 3a

EB


Adventsfeier des „Walldorfer Mittagstisches“

Gemeinsamer Auftritt der Chöre der Waldschule und der Schillerschule

Am Dienstag, den 03. 12., wanderten die Chorkinder der 3. Klasse zum katholischen Pfarrsaal. Dort trafen wir die Chorkinder der Waldschule. Gemeinsam betraten wir die Bühne und summten dabei „Wir sagen euch an den lieben Advent“.

Im weihnachtlich geschmückten Pfarrsaal wurden wir begeistert begrüßt. Da machte das Singen richtig Spaß. Mit den Lieder von der „Frau Holle“, dem „Schneegestöber“ und dem „Stern des Friedens“ erfreuten wir die Zuhörer. Das gemeinsame Singen mit dem Waldschulchor klappte gut, obwohl wir keine gemeinsame Probe hatten.

Die Begleitung von Frau Stempfle-Stelzer am Klavier und von Herrn Haberkorn an der Gitarre war die perfekte Unterstützung. Am Ende sangen wir noch mal gemeinsam mit dem Publikum „Wir sagen euch an“. 

Wir bedanken uns ganz herzlich beim Pfarrsaalteam und bei den Eltern, die uns begleitet haben. Frau Bienhaus und Frau Meier freuen sich schon auf den nächsten gemeinsamen Auftritt. 

CM

Die beiden Chöre

 


Ausflug ins Waldklassenzimmer

In den letzten Wochen besuchten die dritten Klassen das Waldklassenzimmer „Waldlupe“.

Am Waldrand wurden wir von der Waldpädagogin Frau Ehnert herzlich begrüßt und schon einige Minuten später tauchten wir, abseits des Weges, in den „Zauberwald“ ein. Überrascht waren wir von den zahlreichen Spuren der Wildschweine und wir staunten über die vielen Würmer und Käfer, die schon eifrig damit beschäftigt waren, das feuchte Herbstlaub zu zersetzen. Leise schlichen wir weiter, unter alten Buchen und Eichen, vorbei an einer Wildschweinbadewanne und an giftigen Knollenpilzen.
Ein „Zaubertor“ entließ uns wieder auf den Weg Richtung Waldklassenzimmer. Dort brannte schon das Feuer im Ofen, und nach einer kurzen Pause im Warmen, waren wir wieder gestärkt, um draußen etwas über das Leben der Waldtiere zu erfahren.

Grasfrosch, Fuchs, Igel und Eichhörnchen galt es nun, mit Naturmaterialien und etwas Knete darzustellen. Voller Eifer und mit guten Ideen machten wir uns an die Arbeit und es entstanden fantasievolle Werke, aus Holzscheiben, Kastanien, Moos, Zapfen, Gras und Hölzern.

Der Wald, als außerschulischer Lernort, war für uns ein beeindruckendes Erlebnis und wir danken Frau Ehnert für den lehrreichen Vormittag. Wir kommen wieder!

MB


Kooperationsvertrag mit der Bücherei

„Öffentliche Büchereien und Schulen sind wichtige Einrichtungen einer Kommune, deren sehr enge Zusammenarbeit zunehmend wichtiger wird. Sie verfolgen beide das Interesse an der Medien- und Persönlichkeitsbildung, was in der heutigen, technisierten Welt eine enorme Bedeutung hat. Büchereien bieten allen Menschen freien Zugang zu Informationen, sowohl der traditionellen als auch der digitalen Medien. Zudem sind sie ein Garant bei der Sprach- und Lesesozialisation von Kindern, vermitteln Informationskompetenzen und helfen beim Entwickeln von Lernstrategien.“

So beginnt der Kooperationsvertrag der Bücherei Walldorf mit der Schillerschule, den Frau Stempfle-Stelzer und Frau Grabl am Donnerstag, den 21.11.2019 unterzeichneten.

Der Vertrag beinhaltet, dass die Bücherei, durch Frau Grabl, die zuständigen Lehrerinnen Frau Michel und Frau Zietsch regelmäßig und kontinuierlich informiert und berät und so die Schule zuverlässig über neue Entwicklungen auf dem Laufenden gehalten wird und Unterstützung erhält.

Alle Klassen dürfen einmal im Jahr die Bücherei besuchen und werden dort in die Benutzungsordnung eingewiesen. Die Kinder der dritten und vierten Klassen können auch einen Büchereiführerschein erwerben.

Wir freuen uns, einen so tollen und kompetenten Kooperationspartner gefunden zu haben.

CR


Großer Spaß mit dem Big Ball

Im Rahmen der „GrüBiDa-Woche“ und als weiterer Baustein der „Konfliktkultur“, die an unserer Schule durchgeführt wird, führte die Klasse 4a am Freitag, den 15.11.19 gemeinsam mit Herrn Hanke spielerisch in der Turnhalle teambildende Maßnahmen durch.

Anhand von unterschiedlichen Übungen konnten die Kinder sowohl in kleineren Gruppen als auch als gesamte Klasse ausprobieren und erkennen, dass es viel einfacher ist Aufgaben zu lösen und Erfolge zu erzielen, wenn man sich abspricht und aufeinander eingeht.

Alle hatten in den zwei Stunden viel Spaß, zeigten große Einsatzbereitschaft und freuen sich schon auf das nächste BigBall-Training.

CR