Infektzentrum im Gebäude C

Sehr geehrte Eltern!

Ich wende mich heute an Sie, um Ihnen mitzuteilen, dass die Stadt Walldorf einen Teil der Räume der Schillerschule vorübergehend für ein Arztzentrum zur Verfügung gestellt hat. Es handelt sich um das Gebäude C, um genau jene Räume, in denen sich bis 2019 die Betreuung aufgehalten hatte, um das sogenannte  ehemalige Gymnasium.

Diese Räume dienen der Sicherung der Versorgung der Walldorfer  Bürger, da momentan noch nicht klar ist, wie die weitere Entwicklung verlaufen wird. In den Räumen werden sogenannte Infektsprechstunden von verschiedenen Walldorfer Ärzten durchgeführt. Dies scheint Not-wendig zu sein, im wahrsten Sinne des Wortes, mögen wir hoffen, dass die Not bald gewendet wird und wir wieder zu einem geregelten Schulbetrieb übergehen können. Derzeit ist dies allerdings nicht absehbar, insofern werden die Räume für die Ärzte benötigt.

Mir persönlich war es sehr wichtig, dass die Räume zu den Unterrichtsräumen der Schillerschule insgesamt luftdicht abgegrenzt sind.

So kann man in das Gebäude C ausschließlich (vom Kreisverkehr an der Bgm.-Willinger-Straße kommend) über die Kiss-and-Ride-Parkplätze auf dem schmalen Weg, südlich der alten Turnhalle, gelangen. Der Ausgang erfolgt über den Schlossweg; alle Wege sind mit Bauzäunen und Wegweisern markiert.

Im Gebäude C sind das Obergeschoss sowie der Übergang zum Gebäude B baulich luftdicht abgegrenzt (sh. Fotos). Ebenso habe ich Ihnen die Presseerklärung der Ärzte angehängt.

Sobald das Gebäude nicht mehr benötigt wird, und bevor der Schulbetrieb wieder beginnt, ist eine professionelle Desinfektion durch zertifiziertes Fachpersonal garantiert.

Hoffen wir, dass es gelingt, die Krankenkurve durch die Vermeidung von persönlichen Kontakten zu verlangsamen.

Ich wünsche Ihnen alles Gute, vor allem Gesundheit! Und Zuversicht!

Herzliche Grüße – auch an Ihre lieben Kinder!
Ihre
Jutta C. Stempfle-Stelzer
Rektorin

Pressemitteilung Hausärzte