Ausflug ins Waldklassenzimmer

In den letzten Wochen besuchten die dritten Klassen das Waldklassenzimmer „Waldlupe“.

Am Waldrand wurden wir von der Waldpädagogin Frau Ehnert herzlich begrüßt und schon einige Minuten später tauchten wir, abseits des Weges, in den „Zauberwald“ ein. Überrascht waren wir von den zahlreichen Spuren der Wildschweine und wir staunten über die vielen Würmer und Käfer, die schon eifrig damit beschäftigt waren, das feuchte Herbstlaub zu zersetzen. Leise schlichen wir weiter, unter alten Buchen und Eichen, vorbei an einer Wildschweinbadewanne und an giftigen Knollenpilzen.
Ein „Zaubertor“ entließ uns wieder auf den Weg Richtung Waldklassenzimmer. Dort brannte schon das Feuer im Ofen, und nach einer kurzen Pause im Warmen, waren wir wieder gestärkt, um draußen etwas über das Leben der Waldtiere zu erfahren.

Grasfrosch, Fuchs, Igel und Eichhörnchen galt es nun, mit Naturmaterialien und etwas Knete darzustellen. Voller Eifer und mit guten Ideen machten wir uns an die Arbeit und es entstanden fantasievolle Werke, aus Holzscheiben, Kastanien, Moos, Zapfen, Gras und Hölzern.

Der Wald, als außerschulischer Lernort, war für uns ein beeindruckendes Erlebnis und wir danken Frau Ehnert für den lehrreichen Vormittag. Wir kommen wieder!

MB