Kooperationsvertrag mit der Bücherei

„Öffentliche Büchereien und Schulen sind wichtige Einrichtungen einer Kommune, deren sehr enge Zusammenarbeit zunehmend wichtiger wird. Sie verfolgen beide das Interesse an der Medien- und Persönlichkeitsbildung, was in der heutigen, technisierten Welt eine enorme Bedeutung hat. Büchereien bieten allen Menschen freien Zugang zu Informationen, sowohl der traditionellen als auch der digitalen Medien. Zudem sind sie ein Garant bei der Sprach- und Lesesozialisation von Kindern, vermitteln Informationskompetenzen und helfen beim Entwickeln von Lernstrategien.“

So beginnt der Kooperationsvertrag der Bücherei Walldorf mit der Schillerschule, den Frau Stempfle-Stelzer und Frau Grabl am Donnerstag, den 21.11.2019 unterzeichneten.

Der Vertrag beinhaltet, dass die Bücherei, durch Frau Grabl, die zuständigen Lehrerinnen Frau Michel und Frau Zietsch regelmäßig und kontinuierlich informiert und berät und so die Schule zuverlässig über neue Entwicklungen auf dem Laufenden gehalten wird und Unterstützung erhält.

Alle Klassen dürfen einmal im Jahr die Bücherei besuchen und werden dort in die Benutzungsordnung eingewiesen. Die Kinder der dritten und vierten Klassen können auch einen Büchereiführerschein erwerben.

Wir freuen uns, einen so tollen und kompetenten Kooperationspartner gefunden zu haben.

CR