Tischtennis-RP-Finale von Jugend trainiert für Olympia

Die 4 Tischtennis-Künstler Finn, Maxim, David und Niklas reisten am 06.02. nach Karlsruhe. Sie hatten im Handgepäck viel Durst nach sportlichen Herausforderungen im großen Wettkampfstil. Das fanden sie dort auch vor. Die 6 besten Mannschaften im Regierungspräsidium Karlsruhe wurden in 2 Gruppen aufgeteilt. In beiden Gruppen spielte jeder gegen jeden. Mit großem sportlichen Ehrgeiz kämpften sie um jeden Ball wie Löwen. Artistische Ballwechsel direkt an der Tischtennisplatte und auch 2 Meter dahinter begeisterten die Zuschauer. Mit akustischen Ausrufen und  der geballten Faust machten sie sich Mut und trieben sich selbst in einen Tunnel des Erfolges nach vorne. Die Betreuer der gegnerischen Mannschaften staunten nicht nur über die Leistungsstärke der Schillerschüler, sondern auch über deren faire Einstellung, z. B. strittige Ballwechsel nach Vereinbarung mit dem Gegner zu wiederholen. Nach schwer umkämpften Sätzen und knappen Spielergebnissen erreichten sie den Gruppensieg. Mit gleicher sportlichen Dramatik verlief das Turnierfinale gegen den Sieger der zweiten Gruppe aus Salzstetten. Mit 5:1 gewannen sie auch dieses Match und sicherten sich neben dem Turniersieg auch die Teilnahme am Landesfinale in der Sportschule Abstadt-Tailfingen. Herzlichen Glückwunsch an die 4 Helden des Tischtennissports. Vielen Dank, dass sie die Schillerschule Walldorf ins öffentliche Rampenlicht der sportlichen Leistung und wertvollem Verhalten gerückt haben.