Besuch der Kläranlage

Im Rahmen der Unterrichtseinheit „Wasser“ besuchten alle dritten Klassen die Wieslocher Kläranlage, um die Reinigung des Abwassers genauer unter die Lupe zu nehmen.

Begonnen beim Hebewerk, wo das Abwasser mit sogenannten Schnecken hochgepumpt wird, besichtigten wir ausführlich alle Stationen des Klärwerks. Im Rechenhaus mussten wir uns die Nasen zuhalten, weil es dort am meisten stank. Nach dem Sandfang und dem Vorklärbecken liefen wir zu den Belüftungsbecken, wo die Bakterien sozusagen im „All-you-can-eat-Hotel“ leben. Im Nachklärbecken werden die letzten Schmutzteilchen beseitigt und das Wasser ist schon sehr sauber und klar und kann jetzt in den Leimbach geleitet werden. Anschließend konnten wir sogar unterirdisch einen langen Weg zum großen Faulturm laufen, der 18 m unter der Erde ist. Zum Schluss besichtigten wir noch die Kontrollanlage, gingen danach zum Besucherzentrum und sahen uns einen Film über die Kläranlage an. Dort erhielten wir zur Stärkung Brezeln und Fanta.

Das war ein sehr interessanter Ausflug!