Besuch der Martin-Luther-Ausstellung in Wiesloch

Die evangelische Religionsklasse mit den Kindern aus der 3b und der 3d war am 10.07.2017 in der Martin-Luther-Ausstellung in Wiesloch. (Marlene)

Es gab 5 Stationen: Die 1. Station war eine Knobelstation. Immer wenn man eine Aufgabe geschafft hatte, durfte man einen köstlichen Lutherrosen-Keks naschen. (Maxim)

Station 2: Was liegt dir am Herzen? Die Antworten musste man auf ein rotes Herz schreiben. (Aileen)

Station 3: Ich fing bei der Druckstation an. Dafür kamen extra Angestellte der Heidelberger Druckmaschinen her. Sie zeigten uns wie man früher gedruckt hat und wie Martin Luther die Bibel vervielfältigt hat. (Anni)

Station 4: Bei einer Station durften wir sogar mit einer Feder schreiben. (Benyamin) Früher musste man ja die dicke Bibel mit Federn schreiben. Wir haben das auch probiert und die Feder dazu immer in ein Tintenfass getaucht. (Julia) Dann schrieb ich Buchstaben in einer alten Schrift. (Lara) Anschließend druckte ich mit Stempeln die Lutherrose nach. (Anni)

Station 5 war eine Malstation, hier konnten wir Martin Luther in Pop-Art ausmalen. (Maxim)

Interessant war auch, sich eine der ersten Druckmaschinen anzuschauen. (Noah)

Da war noch eine ganz ganz alte Bibel und die Seiten waren richtig dünn. Die Bibel, die ich habe war auch dabei. (Julia) Aus einem Glasgefäß konnten wir Bibelverse ziehen. (Oliver)

Es war wunderschön. (Mira) Ich fand es richtig toll! (Anni) Wir freuen uns aufs nächste Mal (Benyamin)