Waldklassenzimmer im Juli

Mit Frau Ehnert im heißesten Monat des Jahres im Wald.

Frau Ehnert zeigte uns einen Baum, in dem viele kleine Löcher waren. Dieser Baum sei eine Art Insektenhochhaus. Aber an dem Baum war noch etwas Interessantes! Und zwar konnte man unten am Stamm einen breiten Spalt mit lauter aufgestapelten Eichelschalen sehen, die dort in einer Reihe eingeklemmt waren. Frau Ehnert lehrte uns, dass dieser Spalt eine Hilfe für den Specht zum Fressen ist, weil Spechte keine Hände haben.

Nach einer Vesperpause wurden wir durch Abzählen in 5 Gruppen eingeteilt. Jede Gruppe durfte sich ein Gebiet aussuchen und nachschauen, welche Tiere dort leben. Eines von ihnen durften wir uns aussuchen und mit Knete nachbauen. Am Ende konnte jeder die Figuren der anderen betrachten.

Ich hoffe, wir erleben bald wieder so einen tollen Waldklassenzimmertag!

 

Jana