Anne-Hampel-Stiftung

Die Anne-Hampel-Stiftung wurde anlässlich des Todes von Anne Hampel im Januar 2009 von ihrer Familie gegründet. Die Stiftung soll weiterführen, was Anne Hampel besonders am Herzen lag, was ihr Kraft gegeben hat und woran sie Freude hatte, nämlich die Arbeit mit und für Menschen in ihrer Kirchengemeinde und ihrer Schule. Daher verfolgt die Stiftung zwei Ziele: Zum einen soll die Arbeit der Evangelischen Kirchengemeinde St.Leon-Rot unterstützt werden. zum anderen sollen Schüler der Schillerschule Walldorf gefördert werden.

Anne Hampel war über 25 Jahre lang Lehrerin an der Schillerschule. Sie hat in dieser Zeit auch den Schulchor und die Flöten-AG geleitet. „Es darf nicht sein“, so ihr Leitgedanke, „dass ein Kind aus finanziellen Gründen nicht an einem Landschulheimaufenthalt teilnehmen kann oder auch anderweitig nicht gefördert wird“. Demzufolge hat die Stiftung in den siebendreiviertel Jahren seit ihrer Gründung insgesamt 13.700 € an die Schillerschule ausgeschüttet. Dem Stiftungszweck entsprechend wurden von diesem Geld zum einen bedürftige Schüler unterstützt (Landschulaufenthalte, Kernzeitbetreuung, Übernahme von Verpflegungskosten), zum anderen wurde außerschulischer Blockflöten-Unterricht finanziert.

Die Stiftung war bisher eine nicht rechtsfähige Stiftung des privaten Rechts mit Sitz in Berlin.
Vom 1. September 2016 an wurde die Anne-Hampel-Stiftung unter demselben Namen in eine unselbständige Stiftung der Evangelischen Kirchengemeinde St. Leon-Rot umgewandelt.
Das Finanzamt Heidelberg hat die Stiftung mit Bescheid vom 1. August 2016 weiterhin zur Förderung kirchlicher und gemeinnütziger Zwecke dienend anerkannt.

Spendenkonto der Stiftung:
Anne-Hampel-Stiftung, Volksbank Rot
IBAN: DE81 6726 2550 0000 3570 06, BIC: GENODE61 LRO

Für weitere Informationen über die Stiftung siehe: http://www.ev-kirche-stlr.de/anne-hampel-stiftung/